SPD-Gemeinderätin Traudl Link gemeinsam mit sieben weiteren Räten feierlich verabschiedet

Veröffentlicht am 10.07.2019 in Presseecho

Am vergangenen Dienstag wurden in der Echterdinger Zehntscheuer zunächst die nicht wiedergewählten oder nicht wieder angetretenen Gemeinderätinnen und Gemeinderäte feierlich verabschiedet, ehe sich der neu gewählte Gemeinderat konstituierte. Zu den Räten, die verabschiedet wurden, gehörte auch Traudl Link.

„Wir verabschieden heute acht Menschen, die diesem Gremium nicht mehr angehören werden. Menschen, die es in unterschiedlicher Art und Weise geprägt haben, und danken für ihr vielfältiges und großes ehrenamtliches Engagement. Das Gremium wird sich stark verändern, wenn auf einen Schlag fast jede/r Dritte nicht mehr dabei sein wird“, stellte SPD-Stadträtin Barbara Sinner-Bartels klar.

Besonders würdigte sie selbstverständlich ihre ehemalige Fraktionskollegin Traudl Link (Foto: 2.v.r.), die leider nicht wiedergewählt worden ist: „Ihr großes Engagement, ihre hohe Kompetenz, ihre Verlässlichkeit und ihre vielen guten Ratschläge werden uns fehlen.“ Traudl Link wusste stets, was vor allem die Menschen in Musberg bewegt und wo der Schuh drückt. Beeindruckend sei gewesen, wie Traudl außer ihrer Tätigkeit als Steuerberaterin und dem Engagement im Gemeinderat viele weitere Dinge mit einem sicheren Gespür für das Machbare „unter einen Hut“ gebracht habe. Dazu zählt auch ihre Tätigkeit als Jugendleiterin für den Fußball beim TSV Musberg über einen Zeitraum von stolzen 23 Jahren, für die sie 2013 den Ehrenamtspreis des württembergischen Fußballverbands erhalten hat. „Wir freuen uns, dass du dich bereit erklärt hast, weiterhin kommunalpolitisch aktiv zu bleiben. Wir brauchen dich und danken aus ganzem Herzen für den langjährigen und erfolgreichen Einsatz zum Wohle der Menschen in L.-E.“, wandte sich Barbara Sinner-Bartels abschließend direkt an Traudl Link. Im Anschluss würdigte die SPD-Stadträtin noch die sieben anderen Kommunalpolitiker, die mit Traudl aus dem Gemeinderat von L.-E. ausscheiden.

Zuvor hatte OB Roland Klenk zu jedem der acht Ausgeschiedenen persönliche Worte gefunden. Zu Traudl Link meinte der OB, dass diese mit ihren 15 Jahren als Gemeinderätin „gefühlt zum Inventar der Stadt gehört hat“. Traudl Link habe so gut wie bei keiner Gemeinderatssitzung gefehlt und sei so eine besonders treue und zuverlässige Gemeinderätin gewesen. Sie habe zudem großen Sachverstand mitgebracht, gerade auch aus ihrem beruflichen Werdegang als Steuerberaterin.

Text und Foto: Hans-Ulrich Kramer, Schriftführer der SPD L.-E.