Kopfbild

SPD Leinfelden-Echterdingen

Stimmungsvolle Weihnachtsfeier der SPD L.-E. mit Ehrungen verdienter Mitglieder

Vergangenen Freitagabend fand die Weihnachtsfeier der SPD L.-E. im festlich geschmückten Leinfelder Haus statt. Viele der rund 30 anwesenden Mitglieder hatten Kleinigkeiten zu essen mitgebracht, sodass es ein reichhaltiges Buffet gab. Für Getränke hatte der Vorstand gesorgt. Auch diesmal war die Ehrung verdienter Parteijubilare in die stimmungsvolle Weihnachtsfeier eingebettet. Für sage und schreibe 60 Jahre Mitgliedschaft wurde Georg Göpfert vom OV-Vorsitzenden Jörg Pauly geehrt. SPD-Fraktionschef Erich Klauser würdigte Georg Göpfert als „persönliches Vorbild“ und verwies auf seine Verdienste für den Ortsverein: Von 1962 bis 1983 war Göpfert Gemeinderat, zunächst in Musberg und danach in der Gesamtstadt. Dem Kreistag in Böblingen gehörte Göpfert insgesamt acht Jahre an. Zudem war er lange Jahre OV-Vorsitzender in Musberg und Abteilungsleiter bei Roto Frank.

 

50 Jahre SPD-Mitglied ist Heinrich Sturm, der von der Stadtgründung 1975 an stolze 16 Jahre Baubürgermeister in L.-E. war. „Viele Gebäude, von denen wir heute noch zehren, sind in deiner Amtszeit gebaut worden“, so Erich Klauser in seiner Laudatio. Heinrich Sturm selbst erinnerte daran, wie er 1968 nach seinem Umzug von Tübingen nach L.-E. persönlich zu den Treffen des OVs eingeladen wurde und bereits 1971 in den Gemeinderat Leinfelden gewählt wurde. Den Ruhestand verbringt Heinrich Sturm u.a. mit Theater spielen.

 

Last but not least wurde Elisabeth Arnold für 25 Jahre in der SPD geehrt. Erich Klauser erzählte, dass er gemeinsam mit Elisabeth zur Schule gegangen sei und sie daher von Klein auf kenne. „Im konservativ geprägten Echterdingen sind wir damals aufgefallen“, erinnerte sich der SPD-Fraktionsvorsitzende. 23 Jahre lang war Elisabeth Arnold Geschäftsführerin der Sozialstation in Echterdingen, aktuell ist sie Kirchenpflegerin in Musberg. „Du hast für die SPD mit viel Engagement in den kirchlichen Bereich hineingewirkt“, so Erich Klauser. Zudem ist Elisabeth Arnold Vorsitzende des Stiftungsrats der Werner-Weinmann-Stiftung, und sie war auch einige Jahre Vorstandsmitglied der SPD L.-E.

 

Hier noch die weiteren Jubilare: Johann Brauer (40 Jahre), Anja Reschke (25 Jahre), Thomas Kubiak (10 Jahre).

 

Artikel und Foto: Hans-Ulrich Kramer, Schriftführer der SPD L.-E.

 

Foto v.l.: Jörg Pauly, Georg Göpfert, Elisabeth Arnold, Heinrich Sturm, Erich Klauser.

 

Allgemeiner Hinweis:

Unsere Positionen veröffentlichen wir regelmäßig im Amtsblatt, und diese sind zudem unter der Rubrik Aktuelles "Press  eecho" nachzulesen. Ihnen brennt etwas unter den Nägeln zu unserer Stadt? Sie bewegt ein aktuelles bundespolitisches Thema? Ob beim politischen Stammtisch, auf dem Marktplatz oder bei der Bürgersprechstunde der Fraktion: Sie sind herzlich eingeladen, mit uns ins Gespräch zu kommen. Die aktuellen Termine finden Sie hier. Viel Spaß beim Stöbern auf der sozialdemokratischen Seite von Leinfelden–Echterdingen. Ihr Vorsitzender Jörg Pauly

 
 

24.11.2017 in Topartikel Presseecho

Ein besonderer Abend von Frauen für Frauen

 

Amtsblatt vom 24.11.17: Mit Verwunderung haben wir beim Durchblättern des Amtsblatts vom 3. November 2017 auf Seite 5 unter der Rubrik „Aktuelles“ den Artikel „ ein besonderer Abend für Frauen“ entdeckt. Der Artikel fällt auf, weil er inklusive eines großen Bildes mit 4 Damenhänden, die mit Sektgläsern anstoßen, nahezu eine 2/3 Seite des Amtsblattes umfasste. Das ist mehr als ungewöhnlich! Unsere Verwunderung verstärkte sich dann beim Lesen. In dem Beitrag wurde für die Teilnahme an einer Veranstaltung geworben, die von einer Stadträtin gemeinsam mit einem örtlichen Hotel initiiert wurde. Mit dieser „Ladies Connection“ soll den teilnehmenden Damen ein schöner Abend bereitet und für die vielfältigen Shops der Stadt begeistert werden, so der Artikel. Weiter war zu lesen, dass die Veranstaltung vom Stadtmarketing LE unterstützt werde.

Die SPD-Fraktion war doch einigermaßen erstaunt, dass auf eine solche Veranstaltung so umfangreich und an so prominenter Stelle im Amtsblatt hingewiesen wird. Eine ausführliche Werbemaßnahme! In der Rubrik „Aktuelles“ wird ansonsten über die Arbeit der Stadtverwaltung, manchmal auch über die des Gemeinderats sowie in wenigen Zeilen auch über kulturelle Veranstaltungen berichtet.

In der Sitzung des Gemeinderats am 14. November 2017 hat SPD–Stadträtin Gertrud Link dies zum Thema gemacht und ausdrücklich darauf hingewiesen, dass vor allem Vereine und soziale Initiativen / Organisationen unserer Stadt um jede Zeile, die sie im Amtsblatt schreiben, gewissermaßen „kämpfen“ müssen und die Frage gestellt, wieso dieser Artikel auf Seite 5 in dieser umfassenden Form veröffentlicht wurde? Dieser Teil des Amtsblattes stehe für eine Werbeveranstaltungen ihres Wissens nicht zur Verfügung. Sie fragte zudem nach den Kosten und wer sie getragen habe. Frau Link hat schließlich noch auf eine kürzliche Wortmeldung von Frau Heilmann in der Bürgerfragestunde des Gemeinderats verwiesen, die sich redlich bemüht, 40 Zeilen für Ihre Initiative „Arbeit und Integration für Flüchtlinge“ zu bekommen. Seitens der Stadtverwaltung konnten die Fragen von Frau Link in der Sitzung nicht beantwortet werden. OB Klenk sicherte eine umgehende schriftliche Beantwortung zu.

Was die Möglichkeiten zur Berichterstattung der Arbeit von Frau Heilmann und ihrer Initiative, die zahlreiche wertvolle Beiträge zur Integration von Flüchtlingen leistet, im Amtsblatt anbelangt, werden wir an die Stadtverwaltung herantreten und nach einer Lösung suchen. Wir bleiben dran.

Gertrud Link für die SPD-Fraktion

 

12.12.2017 in Landespolitik

Warnstreiks: SPD solidarisch mit Pflegekräften

 

Vor den Warnstreiks von verdi an den Uniklinika in Tübingen und Freiburg diese Woche erklärt sich die SPD Baden-Württemberg solidarisch mit den Beschäftigten. „Das ganze Pflegesystem ist völlig unterfinanziert und die Beschäftigten in der Pflege völlig überlastet. So kann es nicht weitergehen“, sagte SPD-Generalsekretärin Luisa Boos. „Das Thema hat im Bundestagswahlkampf eine große Rolle gespielt, jetzt redet kaum mehr jemand davon. Es wird Zeit, dass wir gemeinsam mit den Beschäftigten den politischen Druck erhöhen.“

 

11.12.2017 in Bundespolitik

Breymaier und Vogt im Parteivorstand

 

Leni Breymaier und Ute Vogt sind beim Bundesparteitag in den Parteivorstand gewählt worden. Sie gehören nun zu den insgesamt 35 Beisitzern, Vogt war dies bereits. „Ich freue mich, dass wir von zwei starken Frauen im PV vertreten werden. Wir werden Hand in Hand an der Erneuerung der SPD weiterarbeiten“, so Generalsekretärin Luisa Boos. Breymaier wurde in der Nachfolge von Vogt auch ins Präsidium gewählt. Peter Friedrich, acht Jahre für die SPD Baden-Württemberg im Vorstand, hatte nicht erneut kandidiert. Dem ehemaligen Europaminister wurde herzlich gedankt.

 

07.12.2017 in Bundespolitik

Breymaier begrüßt Votum des Bundesparteitags

 

„Das war eine gute Debatte. Sie hat gezeigt: Es geht um Inhalte, nicht um die politische Farbenlehre. Klar ist, dieses Votum bedeutet keine Vorfestlegung auf eine der möglichen Varianten.“

 

05.12.2017 in Bundespolitik

Katja Mast als stellvertretende Fraktionsvorsitzende gewählt

 

Katja Mast ist seit Montag stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion. Die 153 SPD-Abgeordneten wählten Mast zur Stellvertreterin von Andrea Nahles.

Ab sofort gehört Mast damit zur engen Führungsspitze der SPD-Bundestagsfraktion und verantwortet die Themenbereiche Arbeit, Soziales, Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Sie ist für die gesamte Strategie und die parlamentarischen Abläufe in ihren Bereichen zuständig. Zudem führt sie Verhandlungen mit den politischen Mitbewerbern. Die Fraktionsvorsitzende Nahles und die Fraktion als Ganzes bei Terminen zu vertreten, kommt ebenfalls neu hinzu.

 

Termine

Alle Termine öffnen.

13.12.2017, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr Mitgliederversammlung der SPD L.-E.
Aus aktuellem Anlass findet eine weitere MGV im Jahr 2017 statt, und zwar am Mittwoch, 13.12. Im Mittelpunkt soll …

18.01.2018, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr Neujahrsempfang der SPD L.-E.
Der traditionelle Neujahrsempfang von Fraktion und Partei findet am Donnerstag, 18.1.2018, wie üblich in der …

 

SPD LE bei Facebook

Facebook-Logo-310px